Archive for the ‘Alex und Storchi’ Category

Gestern, heute, morgen: Von Zwicky bis zum mind crush

September 25, 2008

Nach einiger Zeit mal wieder ein kleiner Rundumschlag meinerseits.

TV-Kult.com: Es läuft! Seit dem Relaunch arbeitet das Team noch eifriger. Mit Denis haben wir auch endlich einen Programmierer an Bord.

Punkrocknews.de: Dafür liegt dieses Projekt ein bisschen brach. Das „Relaunch“ ist aber angestrebt. Außerdem eine ausführliche Zusammenarbeit mit einem neuen Münchner Print-Fanzine, das der Jakob von Destination:Failure! auf die Beine gestellt hat.

Kein Halt in Freimann: Die Aufnahmen sind endgültig alle im Kasten. Songs sind auch da. Zur Zeit wird das Hörspiel geschnitten. Im Januar kommt voraussichtlich die Release Party.

Zwicky: Ein für mich altes Projekt, bei dem ich das Skript mit geschrieben habe (Frühjahr 2006), ist nun endlich auf CD erschienen. Mehr Infos auf www.alogino.de. Die CD gibt es seit einigen Tagen auch in meinem Warenangebot.

Alex & Sorchi: Hier hat sich nichts mehr ergeben. Die Zeichnungen liegen seit dem letzten Blog Eintrag brach. Mal sehen wann ich das mal abschließen werde.

Was kommt? Nachdem Kein Halt in Freimann abgeschlossen ist, werde ich mich weiterhin verstärkt auf TV-Kult.com konzentrieren. An ein Khifm Nachfolgeprojekt denke ich erst nach, wenn Kein Halt in Freimann veröffentlicht ist. Vor 2010 wird es in der Hinsicht wahrscheinlich eh nichts geben.

Für 2009 habe ich dafür zwei andere Hörspiel-Projekte anvisiert. Das Gute daran ist, dass ich diesmal ausschließlich das Skript schreibe, ansonsten mich eher raus halten werde aus der Produktion. Das macht es für mich etwas einfacher, vom Arbeitsaufwand her. Zum einen werde ich für das neu gegründete Hörspiel-Label www.alogino.de ein Hörspiel schreiben. Außerdem bin ich seit wenigen Tagen im Team von www.mindcrushers.de. Auch hierfür plane ich ein Hörspiel im nächsten Jahr. Alle weiteren Gedankenspielereien und Projekte sind erst mal nicht spruchreif. Ideen und Pläne haben ja nicht immer bestand.

Advertisements

Alex und Storchi

Juli 17, 2008

1998 ist der erste Comic unter den Namen „Alex und Storch-Head“ erschienen. Von daher feiert die Comicreihe dieses Jahr das 10-Järhige Jubiläum. Vorher gab es die Comics auch schon in Mini-Form. Das muss im Frühjahr 1998 gewesen sein, oder sogar schon 1997. Das Problem ist nur, dass ich nach den drei erschienenen Comics das Projekt nie ganz für mich abgehakt habe. Ich wollte immer die Fortsetzungsgeschichte „Storchi hat eine Freundin“ noch beenden, bevor ich auch dieses Projekt endgültig abschließe. Versuche, Fortsetzungen zu zeichnen, gab es zahlreiche. 2005 habe ich es geschafft, endlich die eben erwähnte Geschichte fertig zu stellen, aber nur in Skizzenform. Immer wieder habe ich mir vorgenommen, diese fertig zu zeichnen und zu veröffentlichen. Nun schreiben wir das Jahr 2008. Vor über zehn Jahren habe ich das erste Heft auf dem Schulhof vorgestellt und für einen stolzen Preis von 1,50 DM verkauft. Die Auflage waren 10 Hefte und in gewissen Kreisen wurde die bisher 3-teilige Comic-Reihe zum absoluten Kult. Heute habe ich mich nach drei Jahren endlich wieder einmal dazu durch ringen können, die Geschichte weiter zu zeichnen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Zeichnen mir früher leichter fiel. Jedenfalls fehlen mir nur noch knapp zwei Seiten bis die Geschichte in der endgültigen Version fertig gezeichnet ist. Um eine „richtige“ Ausgabe fertig zu kriegen, fehlt mir aber noch eine weitere Geschichte. Die Frage ist nur, ob ich die Motivation dazu habe, auch diese in diesem Jahr noch fertig zu kriegen. Gerne würde ich noch einmal ein fertiges Heft in den Händen halten. Die Alternative wäre eine Online-Veröffentlichung des 2. Teils von „Storchi hat eine Freundin“. Aber ganz zufrieden stellen würde mich das nicht. Andererseits ist dies ein richtiges 90er Jahre Projekt. Dies sollte man eigentlich dabei belassen. Von daher wäre es in meinen Augen auch nicht richtig, krampfhaft noch eine neue Geschichte in alter Manier zu erfinden. Naja, mal sehen. Weitere Infos und Download-Möglichkeiten zu den Comics gibt es übrigens auf http://www.sebastiankuboth.de/skc